Die Verarbeitung

Das Material wird über ein Förderband in den Kessel geschleust. Dort finden acht Kubikmeter gehäckselte Latschenkiefern Platz. Dann wird im Heizkessel mit den Hackschnitzeln und dem entölten Material ein Feuer entfacht, um Wasser zu erhitzen und so Dampf zu erzeugen. Acht Stunden lang wird das Material im Kessel mit Dampf erhitzt. So lösen sich die Inhaltsstoffe, die Terpenkohlenwasserstoffe aus den Nadeln, den Zapfen und den Ästen und werden vom Dampf gebunden. Wird der Dampf nach diesem Vorgang in den Kühlkessel weitergeleitet, verflüssigt er sich wieder. Das entzogene Öl trennt sich durch das geringere spezifische Gewicht vom Wasser und schwimmt oben auf. Es kann jetzt ganz einfach abgelassen werden. Der Filterungsprozess entfernt auch die letzten Staubpartikel.

Das Produkt

Aus 250 bis 300 Kilogramm gehäckselten Latschenkiefern stellen wir zehn Kilogramm 100% naturreines Latschenkiefernöl aus Wildwuchs her. Unser Produkt hat BIO-Qualität, die wir uns auch zertifizieren lassen haben.



< zurück zu Die Sarner Latsche ist besonders
xl lg md sm xs