Lärche

Botanischer Name:                       Larch, Larix europaea, ext.
Volksnamen:                                  Larch
Pflanzenfamilie:                            Kieferngewächse (Pinaceae)
Herstellungsverfahren:                Wasserdampfdestillation, aus ca. 500 kg Lärchenzweigen gewinnt man ca. 1 Liter ätherisches Öl
Pflanzenteil:                                   Nadeln, Zweigspitzen und Zapfen
Ernte:                                              Ende September, kurz bevor der Baum die Nadeln abwirft
Duftprofil:                                      würzig, kräftig, balsamischer Duft
Herznote:                                       verbindet und harmonisiert


Wirkung:
Körperlich: erwärmend, harntreibend, durchblutungsfördernd, antiseptisch, bei Nervenschmerzen. Die Lärche hilft auch bei zahlreichen Hauterkrankungen.
Psychisch: klärende Wirkung bei Problemen
Seelisch: wirkt aufheiternd



< zurück zu Lärche
xl lg md sm xs