Weißtanne

Botanischer Name:                         ABIES ALBA
Volksnamen:                                    Tonn
Pflanzenfamilie:                              Kieferngewächse (Pinaceae)
Herstellungsverfahren:                  Wasserdampfdestillation, aus ca. 400 kg Tannenzweigen gewinnt man ca. 1 Liter ätherisches Öl
Pflanzenteil:                                     Nadeln, Zweigspitzen und Zapfen
Ernte:                                                Ende Mai bis Ende Oktober
Duftprofil:                                        frisch, klar, waldig, balsamisch-holzig
Herznote:                                         verbindet und harmonisiert


Wirkung:
Körperlich: stark antiviral, antibakteriell und immunstimulierend, schmerzlindernd, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, erwärmend, Raumluft desinfizierend, fiebersenkend; Ideal bei Erkältungskrankheiten, grippalem Infekt, Grippe, Schnupfen, Stirn-und Nebenhöhlenentzündung, Ohrenschmerzen
Psychisch: klärende Wirkung bei Problemen
Seelisch: Die große Bedeutung des Öls liegt in der psychischen Wirkung. Der frischeste Duft unter den Nadelölen ist stark stimmungsaufhellend, stärkend und aufrichtend, geistig klärend, konzentrationsfördernd. Er hilft bei Erschöpfung, schlechten Träumen, Unausgeglichenheit, Müdigkeit, Mutlosigkeit und Schwäche.



< zurück zu Weißtanne
xl lg md sm xs